Baumschule Lüers läutet das Herbstgeschäft ein

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Mit der Oldenburger Vielfalt vom 17. bis 28. August läutet Baumschule Lüers aus Westerstede das Herbstgeschäft ein. Die 40-jährige Baumschule baut eigens dafür eine kleine Sommermesse auf, um den Kunden die Waren in einem guten Überblick zu präsentieren. Dabei setzt die zukunftsfähige Baumschule auf große Absatzeinheiten zu marktgerechten Preisen, bei der die Qualität im Vordergrund steht. Beispielsweise werden im Herbst 1.200.000 Callunen von P9 bis C3 versendet. Mit dem Konzept Heckenprofi werden jährlich 500.000 Heckenkoniferen von C2, C 5, C7,5 bis C10 produziert. Speziell dieses Produkt wird auch an Garten- und Landschaftsbauer vermarktet. Weitere große Stückzahlen gibt es von Koniferen in vielen Arten und Sorten in P13, C2 und C5 sowie 50.000 Rhododendron je nach Art von C2, C4, C5 bis C10. 40.000 Stauden und Gräser wie die auffällige Phalaris ‚Dwarf’s Garters‘ in C 1,3, C2 und C5 sowie 20.000 Laubgehölze in C3 und C7,5 runden das Programm ab. Der Betrieb hat sich auf die Belieferung von Gartencenter, Großhändler sowie Bau- und Supermärkten spezialisiert. Zu Weihnachten bietet Lüers außerdem 30.000 Zuckerhutfichten im P13, C3 und C5, auch farbenfroh oder festlich geschmückt.

Die Produktionsschwerpunkte der 3-Generationen-Baumschule aus Koniferen, Callunen und Rhododendron werden mit Besonderheiten aus eigener und Fremdproduktion erweitert. So wird ganzjährig ein Vollsortiment für Gartencenter an Bodendecker, Kletterpflanzen, Koniferen, Gräser und Stauden, Rosen, Obststräucher und -bäume, Heide und Weihnachtsartikel angeboten.

Zur Verkaufsförderung stehen eigens entworfene, große Bildetiketten, verschiedene Tisch- und CC- Konzepte, alles maßgeschneidert nach Kundenwunsch zur Verfügung, gerne mit kundenindividueller Preis- und EAN-Auszeichnung. Für den optimalen Saisonverkauf unterstützt Lüers seine Kunden mit aktuellen Werbe- und Saisonangeboten. Langjährige Logistikpartner liefern kurzfristig deutschland- und europaweit.